Blogparade: Oster-DIY – Gips Eier selbst gemacht

Pünktlich zum Frühjahrsanfang hat unsere Blogparade zum Thema Frühling am Freitag gestartet. Wer sonst noch mit dabei ist und was es bisher zu sehen gab, das könnt ihr weiter unten nachlesen.
Heute bin also ich an der Reihe und zeige euch wider erwarten kein Outfit, sondern ein Do-It-Yourself. Und zwar habe ich diese Idee vor einiger Zeit bei Pinterest entdeckt und es kribbelte mir in den Fingern sie umzusetzen. Zu Ostern gibt es oft kitschige Deko in grasgrün oder maisgelb, was so gar nicht meine Lieblingsfarben sind… Deswegen gefielen mir die schlichten weißen Eierschalen besonders gut.
Wie auch ihr sie machen könnt, verrate ich euch jetzt._MG_0139 (2)Was ihr für die Eier braucht:

  • Gipsbinden (bekommt man im Bastelgeschäft oder der Apotheke)
  • eine Schale Wasser
  • Luftballons
  • Schere
  • Gläser oder andere Becher

Zunächst pustet ihr die Ballons auf, aber nicht zu groß. Anschließend schneidet ihr quadratische Stücke von der Gipsbinde – ungefähr 6 x 6 cm groß.
So nun kommt das Wasser ins Spiel und zwar tränkt ihr jedes Stück Gips kurz im Wasser, sodass alle Stellen nass werden. Den Ballon stellt ihr mit dem Knoten nach unten in euer Glas bzw. Becher und legt nun eine Gipsbinde nach dem anderen um den Ballon herum und verstreicht den Gips, sodass ihr keine Stellen des Ballons mehr sehen könnt und die Löcher der Gipsbinde verschlossen sind. Um eine stabile Eierschale zu bekommen, braucht man ca. 3 Lagen. Wie weit ihr den Ballon eingipst ist euch überlassen, schöner ist es aber, wenn ihr relativ weit runter geht._MG_0686 (2).JPGDie Ballons lasst ihr im Glas/Becher mindestens 24 Stunden trocknen, am besten an einem warmen Ort. Ist der Gipps trocken ganz langsam die Luft entweichen lassen und nicht knallen lassen 😀  Nun könnt ihr die Ränder noch sauber abschneiden oder sie zackig mit der Schere einschneiden, damit sie mehr nach einer aufgebrochenen Eierschale aussehen. Ich habe beide Varianten einmal ausprobiert.
So und nun ist eure Kreativität gefragt, denn nun geht es ans Gestalten der Schalen!
Ich habe mich einmal für die bepflanzte Möglichkeit entschieden. Hierzu braucht ihr ein Blümchen eurer Wahl, einen kleinen Gefrierbeutel und etwas Moos. Dann einfach den Gefrierbeutel um den Blumentopf befestigen und ins Ei setzten, die Ränder mit Moos bedecken und fertig ist die Blumendeko!

Variante Nummer 2 ist mit Schnittblumen. Einfach Tulpen oder andere frische Blumen in ein Glas mit Wasser stellen, das am besten nicht größer ist als das Ei und die Lücke zwischen Glas und Ei mit Moos bedecken. Da die Eier unten nicht ganz grade sind und dadurch etwas wacklig auf den Beinen, braucht es eine Unterlage. Kleiner Tipp: Invisibobble eignen sich dafür sehr gut!_MG_0129 (2)

Wer lieber auf Blumen verzichtet, kann das Ei auch mit Moos oder Gras auslegen und eine Osterkerze oder bunte Ostereier reinlegen. Auch diese Variante ist mit Sicherheit der Hingucker auf eurem Ostertisch! Auch kleine Figuren oder Süßigkeiten können schön in der Schale platz nehmen. Sollte euer Ei nicht auf der Seite liegen bleiben, helfen auch hier die Haargummis aus._MG_0162 (2)Ich hoffe euch hat das kleine Oster-DIY gefallen und ihr bastelt fleißig eure eigenen Eier!
Ich freue mich über eure Kommentare und wünsche euch eine schöne Osterwoche 🙂

Hier findet ihr nun alle anderen Teilnehmer an unserer Frühlings-Blogparade:

18.03.2016 FAIRY TALE GONE REALISTIC

19.03.2016 Curvy Fashion Salad

20.03.2016 Clean Couture

22.03.2016 I like shoes

23.03.2016 Lacolee

24.03.2016 Hutliebe

25.03.2016 Hellobeautifulstyle

26.03.2016 Show me your Closet

27.03.2016 dearKarL

28.03.2016 museumlifestyle

29.03.2016 I am Lea

30.03.2016 Laudiwhite

31.03.2016 Run Eva run

01.04.2016 Confettiblush

12782157_1020136881365562_1327906508_n

Advertisements

Ein Gedanke zu “Blogparade: Oster-DIY – Gips Eier selbst gemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s