5 leckere Ideen für dein Frühstück

„Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettelmann“. Getreu diesem Sprichwort ist das Frühstück für mich eine der wichtigsten Mahlzeiten des Tages. Auch wenn Forscher mittlerweile festgestellt haben, dass ein gutes Frühstück weniger positiv ist, als bisher angenommen, ich könnte nicht ohne einen Happen am Morgen das Haus verlassen.
Wer jetzt aber denkt, er hat morgens keine Zeit für ein gutes Frühstück, der sollte sich eines besseren belehren lassen. Diese 5 Ideen für dein Frühstück beanspruchen nicht viel deiner kostbaren Zeit am Morgen, machen dich aber für die nächsten Stunden satt und glücklich! img_2753

5 Ideen für dein Frühstück

1. Apfel-Zimt-Porridge
_MG_0509 (2)
Eins meiner liebsten Rezepte, die ich schon lange immer wieder zubereite ist Porridge mit Äpfeln und Zimt! Du denkst jetzt an ekligen, schleimigen Haferbrei? No way! Porridge kommt aus England und stellt dort ein typisches Frühstücksgericht dar. Aber seit einiger Zeit hat der cremige Frühstücksbrei die Herzen auf der ganzen Welt erobert.
Für meinen Porridge benutze ich:
– eine Tasse Haferflocken
– eine Tasse Milch (ihr könnt auch Soja-, Mandelmilch oder sonstiges nehmen)
– ein säuerlicher Apfel
– Zucker, je nach Geschmack
– Zimt
Die Vorgehensweise ist simpel und einfach. Du gibst die Milch in einen Topf und lässt sie aufkochen, dann gibst du die Haferflocken und den Zucker hinzu. Unter Rühren lasst ihr die Mischung noch einmal aufkochen, bevor ihr die Hitze reduziert. Anschließend gibst du den Apfel und den Zimt hinzu und lässt das Ganze 10-15 Minuten bei geringer/mittlerer Hitze quellen. Sobald der Porridge eine cremige Konsistenz bekommen hat, nimmst du den Topf vom Herd und füllst den Brei in eine Schüssel. Bon Appetit!

2. Overnight-Oats mit Toping
_MG_0381 (2)
Auch bei diesem Rezept kommen Haferflocken zum Einsatz. Allerdings sind sie dieses Mal kalt und brauchen ein paar Stunden. Overnight-Oats gibt es mittlerweile in unzähligen Varianten. Ich bevorzuge die klassische, pimpe sie aber im Anschluss mit Früchten, Nüssen und Körnern oder was mir eben so in die Finger kommt.
Für die Haferflocken gibst du wieder Flocken und Milch zu gleichen Teilen in eine Schüssel, rührst um, sodass alle Flocken von der Milch bedeckt werden und stellst die Schüssel anschließend über Nacht in den Kühlschrank.
Am nächsten Morgen nimmst du sie heraus, bevor du unter die Dusche gehst oder eine Runde mit dem Hund drehst damit die Flocken nicht so kalt sind.
Zum Schluss gibst du Früchte, Kokosflocken, Nüsse, Chiasamen oder Körner hinzu. Worauf du gerade Lust hast oder was sich im Küchenschrank noch so findet.
Fertig ist ein leckeres, gesundes und sehr instagram-taugliches Frühstück!

3. Pancakes mit Jogurth und Früchten
Pancakes (2)
Ok, zugegeben Pancakes sind nicht ganz so schnell gemacht, wie die anderen Ideen, die ich dir hier vorstelle. Aber dafür sind sie umso leckerer und wären doch genau das richtige für den nächsten Sonntagsschmaus oder?
Für super fluffige und super leckerer Pancakes nimmst du:
– 150g Mehl
– 100ml Milch
– 200ml Naturjoghurt
– 2 EL Zucker
– 1 Pck. Backpulver
– 3 Eier
– 1 Prise Salz
Zunächst verquirlst du die Eier zu einer schaumigen Masse. Danach gibst du die anderen Zutaten hinzu und rührst den Teig solange bis es dickflüssig und ohne Klümpfchen ist. Anschließend etwas Öl in eine Pfanne geben und den Teig in einem kleinen Kreis hineinlaufen lassen. Auch sehr geeignet für´s Instagram-Foto! 😉Pancakes

4. Griechischer Joghurt mit Banane und Honig
_MG_0162 (4)
Auch das ist ein sehr einfaches und schnelles Rezept. Alles was du brauchst ist griechischer Joghurt, eine Banane, geröstete Mandelblätter und Honig.
Griechischer Joghurt ist zwar nicht der erste Griff, wenn man das Belight-Regal ansteuert, aber trotz des hohen Fettgehalts ist er eiweißreicher und dabei kohlenhydratärmer als unser normaler Naturjoghurt. Außerdem ist er cremiger und geschmacksintensiver als der herkömmliche. Also ein echtes Super-Food. Durch die Mandelblätter bekommt das Ganze ein wenig Crunch. Zusammen mit der Banane bist du hiermit für die nächsten Stunden gesättigt. Yummy!

5. Ei-Muffin_MG_0206 (2)Ein simples und doch abwechslungsreiches Rezept. Und ausnahmsweise einmal herzhaft! Obwohl ich am Morgen eher die „Süße“ bin, ist diese Idee auf jeden Fall eine Probe wert.
Alles was du brauchst sind Eier, Salz, Pfeffer, geriebenen Käse, eine Muffinform und etwas Öl zum Einfetten. Dazu kannst du noch Tomaten, Kräuter (Schnittlauch ist super), Speck oder was dein Herz begehrt mit unter das Ei mischen. Bevor du startest solltest du die Muffinform mit etwas Öl oder Butter fetten, damit sich die Ei-Küchlein nachher besser aus der Form lösen. Dann verquirlst du das Ei, bis sich alles verbunden hat, anschließend gibst du die Gewürze und die „Extras“ dazu. Wenn du die Masse in die Förmchen gefüllt hast, gibst du oben noch etwas geriebenen Käse drauf. Nun kommt das ganze bei 180°C für 15 Minuten in den Ofen und fertig ist dein Frühstück!_MG_0189 (2)

Lasst mich doch gerne wissen, ob ihr eins der Rezepte ausprobiert habt und was eure Favoriten am Morgen sind. Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

Advertisements

7 Gedanken zu “5 leckere Ideen für dein Frühstück

  1. Ralf Hauser schreibt:

    Ich versuche jetzt gleich die Ei Muffins. Ich hab nur keine Muffin Form. Ich mache das ganze in einer Auflaufform. Ich wusste garnicht, dass ich auf eine beschichtete Pfanne verzichten kann.

    Gefällt mir

  2. Jenny schreibt:

    Ich probiere mich zur Zeit auf Chiasamen 😀 Bin schon ganz gespannt, wie sich das auf lange Zeit entwickelt.
    Eine Zeit lang habe ich mir immer frischen Joghurt mit Haferflocken und Trauben etc. angemischt. Das tut auch ultragut und ist vorallem sättigend!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    Gefällt mir

    • whitecloudlet schreibt:

      Um ehrlich zu sein, chiasamen habe ich auch mal ausprobiert und mir dann doch lieber wieder Cornflakes gemacht 😀 ich werd mich einfach nicht an die Konsistenz gewöhnen… Aber dir viel Erfolg 🙂
      Schönes Wochenende
      Katharina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s